Wir sind die neue Schülervertretung

Wenn ein neues Schuljahr beginnt, wird in der Sophie-Scholl-Schule für die Haupt- und Abschlussstufe eine Schülervertretung gewählt. Das Ziel ist, dass wir Schülerinnen und Schüler eine Möglichkeit für Mitbestimmung und Interessenvertretung haben.

In diesem Schuljahr besteht die Schülervertretung aus zehn Jugendlichen. Jede Klasse in der Hauptstufe/Abschlussstufe hat zwei Vertreter gewählt. Wir treffen uns alle zwei Wochen, dann sind auch zwei Erwachsene dabei. Hier sprechen wir über unsere Ideen, Probleme oder Beschwerden. Wir überlegen, wie wir unsere Wünsche umsetzen können. Oder wir reden über Verbesserungsvorschläge. Manchmal müssen wir auch Streitthemen klären. Wenn es sein muss, machen wir einen Termin mit der Schulleitung oder mit dem Hausmeister ab. In unseren Klassen erzählen wir den anderen Jugendlichen, was wir besprochen haben und fragen sie nach ihrer Meinung.

Beispiele für Themen: Pausengestaltung, Umgang mit den Go-Karts, Regeln für die Handy-Benutzung in der Schule.